MYWEBSPORT

Mywebsport Logo

 Revolutionäre neue Möglichkeiten

➜ Partien nachspielen
Jedes Match – auch vereinsintern – kann aufgezeichnet und gespeichert werden. So können schwierige Bälle im Nachhinein ganz einfach rekonstruiert, analysiert und noch einmal versucht werden.

➜ knifflige Lösungen diskutieren
Besonders diffizile Dessins können per Knopfdruck ins System gestellt werden – so kann sich die ganze Billard-Community mit Lösungen beschäftigen.

➜ Weltklassespieler kontaktieren
Natürlich ist es auch möglich die Crème de la Crème des Billards zu Stellungen zu befragen: Wie würden Marco Zanetti & Co diese Bälle spielen?

➜ Turniere abwickeln
Turniere sind mit MYWEBSPORT nicht mehr an einen Ort gebunden. Man trifft sich virtuell über das Internet, spielt dann aber reales Billard gegeneinander. Auch Stellungsturniere sind ganz einfach möglich. Eingetragene MYWEBSPORT-Vereine können selbst weltweit Turniere organisieren und damit das Vereinsbudget aufbessern.

➜ Trainieren
Hier eröffnet MYWEBSPORT völlig neue Möglichkeiten. In der Datenbank sind bereits mehr als 1500 Positionen samt Kurzbeschreibung und Lösungen gespeichert. Diese können ganz einfach mittels Laser auf den Billardtisch projiziert werden.

➜ Spielen gegen die Weltklasse
Über MYWEBSPORT können Spitzenspieler gebucht werden – so kann man sich mit der Weltklasse messen.

➜ Trainer buchen
Viele der Spitzenspieler sind auch Trainer, sie können ganz einfach über MYWEBSPORT gebucht werden. Spieler und Trainer müssen aber nicht mehr am selben Ort sein. Reisekosten und -strapazen entfallen. Trainer und Spieler können andere von zu Hause aus unterrichten und haben so die Möglichkeit, sich zusätzliches Einkommen zu sichern.

➜ Simultan-Training
Spitzenspieler oder -trainer werden regelmäßig Simultan-Trainings abhalten. Diverse Stellungen und Lösungen werden dabei erklärt und vorgeführt –  eingeloggte MYWEBSPORT-Mitglieder können das Training beobachten und die Bälle sofort nachspielen.

Wie funktioniert’s?

Die MYWEBSPORT Technologie besteht aus einer hochauflösenden Kamera, zwei Präzisionslasern, Multifunktions-Fernsteuerung, Computer, Bildschirm und aus einer ausgeklügelten Software samt Datenbank. Die Voraussetzungen für die Systeminstallation sind minimal – es wird lediglich eine Internetverbindung mit gewissen Standards benötigt. Die Lage der Bälle wird mit der Kamera erfasst und dann gespeichert. Mittels Knopfdruck kann diese Lage dann jederzeit wieder abgerufen oder via Internet an jeden beliebigen Ort der Welt geschickt werden. Der Präzisionslaser projiziert die Lage auf den Tisch und so können die Bälle Millimeter genau und binnen Sekunden aufgestellt werden. Auf diese Weise kann man gegen Spieler Matches austragen, die sich an einem anderen Billardtisch – wo immer in der Welt – befinden. Am anderen Tisch muss natürlich auch die MYWEBSPORT Technik verfügbar sein.